Home

Batterie Säuredichte werte

saeuredichte [elweb

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Autobatterie

Der C-Wert ist auf der Autobatterie aufgedruckt und gibt dir die Zeit in Stunden an (C1 = 1 Stunde, C10 = 10 Stunden, C20 = 20 Stunden). Bei einer Batteriekapazität von 120 Ah (Amperestunden) und C20-Wert wäre dies eine Stromstärke von 6 A (Ampere) (120 Ah / C20 = 6 A) die maximal entnommen werden können In einer guten Batterie ist die spezifische Säuredichte (sg) in allen Zellen identisch. Die zu erwartende Abweichung zwischen allen sechs Zellen liegt bei 0,03 g/cc (z.B. zwischen 1,26 g/cc und 1,29 g/cc)

Die erforderliche Spannung, um Batterien im vollgeladenen Zustand zu halten, nennt man Erhaltungsladung Standardwerte bei 20°C: Bleibatterien 2,23 V - 2,27 V 1% je Zelle; NiCd-Batterie 1,40 V je Zelle. Die Werte der Hersteller sind absolut zu befolgen Auf Lager stehende, gefüllte Batterien regelmässig kontrollieren und spätestens bei Säuredichte unter 1.21 Kg/l (25° Bé) oder nach 6 Monaten nachladen. An der Skalaeinteilung des Säureprüfers kann der Ladezustand der Batterie abgelesen werden. 1.28 = 32° Bé: Die Batterie ist gut gelade Die Batterie wird dadurch wieder ladefähig: Ladespannung, Säuredichte und Kälteprüfstrom steigen deutlich messbar an. Altersschwache Bleisäure- und Gel-Batterien lassen sich mit Megapulse wieder reaktivieren und ihre Lebensdauer deutlich erhöhen. So lässt sich ein kostenintensiver Neukauf sparen und der Bleiakku wird verlässlicher sein und länger leben Batterie fast entladen Die Säuredichte beträgt jetzt etwa 1,16 kg/l. Nur die oberste Kugel im Säureheber schwimmt oder der Schwimmer ist im unteren Minus-Bereich. Die Batterie muss vorsichtig nachgeladen werden

Orientieren können Sie sich an den folgenden Werten: • Säuredichte 1,28 kg/l Batterie 100 % geladen • Säuredichte 1,24 kg/l Batterie 75 % geladen • Säuredichte 1,20 kg/l Batterie 50 % geladen • Säuredichte 1,16 kg/l Batterie 25 % geladen. Erst danach lässt sich die aktuelle Leistungsfähigkeit der Batterie korrekt bestimmen Wird die nominale Säuredichte immer wieder erreicht ist die Ladung erfolgreich. Wenn das mit kleinen Ladespannungen erreicht wird umso besser für die Lebensdauer der Batterie. Und wenn alle Zellspannungen in Ruhe und unter Last in Ordnung/gleichmässig sind kann man sich die gute Kennlinie einmal im Jahr auch schenken. Theoretisch zumindest.

Starterbatterie - Wikipedi

  1. Die Säuredichte sollte in allen Zellen den gleichen Wert aufweisen (maximal zulässige Toleranz zwischen höchstem und niedrigstem Messwert der sechs Zellen: 0.03 kg/dm³). Ist dies nicht der Fall, muss die Batterie ersetzt werden. Weist die Säuredichte bei allen Zellen den gleichen Wert, aber eine Dichte von weniger als 1.25 kg/dm³ auf, sollte als Erstes die Batterie neu geladen werden.
  2. destens 2 Stunden ab dem Zeitpunkt der vollständigen Ladung warten, damit die Batterie in den Ruhestand übergehen kann. Nach weiteren zwei Stunden messen Sie die Werte noch einmal aus. Ein Anstieg dieser sollte dann nicht mehr erkennbar sein. Wird ein zu niedriger Stand.
  3. Vollgeladene Batterien haben eine Säuredichte von 1,28 g/cm3, leere hingegen eine Säuredichte von 1,11 g cm3, ein Wert von 1,20 g/cm3 entspricht 50%iger Entladung. Hinweis: Lies die Gebrauchsanleitung des Säuretesters sorgfältig durch! Der Ladezustand der einzelnen Batteriezellen sollte möglichst gleich sein, andernfalls liegt ein Defekt vor. Daher prüfe bitte alle Zellen. Nach Gebrauch.
  4. Hat man etwa eine ältere versinterte Batterie (die aktive Oberfläche der Elektroden ist deutlich kleiner geworden), dann ist die Säuredichte immer höher als es dem tatsächlichen Ladezustand entspricht. Leidet die Batterie an starker Sulfatierung (sehr große Kristalle), dann liegt die Säuredichte immer zu niedrig. Nur über beide Werte gemeinsam kann man den Zustand der Batterie (meist.
  5. die Zellenspannung steigt dann (je nach Alter der Batterie) auf einen Wert von ca. 2,60 bis 2,75 Volt die Säuredichte steigt auf einen Wert bis 1,28 ändern sich beide Werte innerhalb der nächsten zwei Stunden nicht ist die Batterie voll und die Ladung muß eingestellt werden. (Die Säuredicht ist temperaturabhängig und bezieht sic

Pzs Batterie unterschiedliche Säuredichte

  1. Eine geringere Säuredichte bedeutet, dass die Batterie (teil)entladen oder altersschwach ist. Werden bei optimaler Ladespannung wieder in allen Zellen 1,28 kg/Liter erreicht (was einige Stunden dauern kann, daher am besten nach einer Langstreckenfahrt prüfen), dann ist die Batterie noch völlig intakt. Ein niedriger Säurestand (in allen Zellen) muß keinen realen Wasserverlust bedeuten.
  2. Die Werte gelten bei gewarteten Batterien mit korrektem Flüssigkeitsstand, einer Säuredichte von ca. 1,26 bis 1,28 kg/dm3 bei einer Säuretemperatur von 20 °C (entspricht einem Erstarrungspunkt von ca. -68 °C; eine leere Batterie mit Säuredichte 1,12 kg/dm3 gefriert bereits bei -3 °C) und nur für Batterien, die noch nicht durch Tiefentladung oder starke Erschütterungen vorgeschädigt.
  3. us 0,010 liegen. Wenn die Säuredichte aller Batteriezellen über 1,235 liegt, der Unterschied zwischen einzelnen Zel- len jedoch mehr als 50 Punkte (0,050) beträgt, weist dies darauf hin, daß die Batterie ausgetauscht wer-den muß. Liegt die Säuredichte einer oder mehrerer Zellen unter 1,235, die Batterie mit einem Ladestrom von.
  4. destens /2 der ennWeiter mit C oder D. nein Batterie laden, weiter mit B4. säuredichte bei 27° C in kgdm 3 Ladezustand der batterie Hinweis 1,25 28 geladen Prüfung mglic

Batteriekapazität und Ladezustand messen - Campofan

Ford Fiesta Reparaturanleitung :: Batterie prüfen :: Die

kfz-tech.d

  1. Laden Sie die Batterie VOLL und messen dann die Säuredichte jeder Zelle; notieren Sie die Werte (ein Formular zum Notieren der Werte finden Sie auf unserer Webseite) , beginnend beim Pluspol und folgen Sie den Verbinder, sodass Sie als letzte Zelle die am Minuspol messen. Das hat den Vorteil, dass Sie später jeder Zelle ein Messergebnis genau zuordnen können (warum, werden Sie später.
  2. Sollte die Batterie in einem Teilladezustand sein, dann bekäme man durch das neue Befüllen eine zu hohe Säuredichte. Außerdem müßte man die Batterie dazu ganz entleeren - habe ich noch nie versucht, stelle ich mir aber nicht einfach vor. Ich denke, ich würde auch den Weg versuchen und das Wasser das zu viel ist rausgasen. Damit bleibt.
  3. Pzs Batterie unterschiedliche Säuredichte. Herrbert80; 1. April 2021; 1; 2 Seite 2 von 3; 3; e-zepp. Reaktionen 3.168 Beiträge 11.279. 7. April 2021 #11; Servus Herbert, scheinbar war Dir nicht bewußt dass man eine Wasserwartung erst am/gegen Ende der Ladung macht . Und auch dann ist es sehr wichtig dass der Fülldruck hoch genug ist (0,2-0,3bar) damit die Ventile dicht schließen. Gleich.

Säuredichte Ungefährer Ladezustan

  1. Nur Titel durchsuchen. Von: Suche Erweiterte Suche..
  2. Schlussbemerkung: Liegen die angezeigten Werte außerhalb der Sollwerte sollte man die Batterie extern genauer überprüfen (Batteriealter, Säurestand, Säuredichte, etc.) bzw. den Generator (die Lichtmaschine) und den Regler von einer Fachwerkstatt überprüfen lassen. Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht Jürgen W. aus P
  3. Die Säuredichte sollte in allen Zellen den gleichen Wert aufweise n (maximal zulässige Toleranz zwischen höchstem und niedrigstem Messwert der sechs Zellen: 0.03 kg/dm³). Ist dies nicht der Fall, muss die Batterie ersetzt werden. Weist die Säuredichte bei allen Zellen den gleichen Wert, aber eine Dichte von weniger als 1 .2
  4. Orientieren können Sie sich an den folgenden Werten: • Säuredichte 1,28 kg/l Batterie 100 % geladen • Säuredichte 1,24 kg/l Batterie 75 % geladen • Säuredichte 1,20 kg/l Batterie 50 % geladen • Säuredichte 1,16 kg/l Batterie 25 % geladen. Erst danach lässt sich die aktuelle Leistungsfähigkeit der Batterie korrekt bestimmen. So inspizieren und warten Sie richtig. Experten.
  5. Möchte man wissen wie viel die eigene Batterie ist, kann man die bestehenden Zusammenhänge zwischen der Batteriespannung, der Säuredichte und der Gefriertemperatur nutzen. Dabei ergeben sich zwischen den verschiedenen Batteriearten (Gel-, AGM-Batterie) Unterschiede. Mit nachfolgender Tabelle kann der Ladezustand der Batterie ermittelt werden. Wichtig: die Spannungswerte sollten erst zwei.
  6. - Der Ladezustand der Batterie kann durch eine Messung der Säuredichte bzw. Ruhespannung überprüft werden. Liegt die Säuredichte unter 1,24 kg/l bzw. 12,50V ist die Batterie nachzuladen. - Bei saisonal eingesetzten Fahrzeugen empfiehlt sich eine zweimalige Ausgleichsladung mit externem Ladegerät bzw. Ladeerhaltung. Auf jeden Fall ist die Batterie vor der Außerbetriebsetzung vollzuladen.

Bei tief entladener Batterie ist bis ca. 70 % der Vollladung eine Schnellladung mit hohen Strömen möglich, doch darf auch hierbei die Spannung nicht über 14,4 Volt betragen. Nach dem Laden sollte die Batterie geprüft werden. Im Handel werden verschiedene Systeme angeboten. So kann die Säuredichte mittels Aräometer bestimmt werden. Dabei. Der Ladezustand (engl.: State of Charge SoC) ist die aktuell noch verfügbare Kapazität der Batterie in Prozent. Bei der herkömmlichen Starterbatterie ist die Beurteilung des Ladezustandes über die Säuredichte oder die Ruhespannung der unbelasteten Batterie vergleichsweise einfach. Bei anderen Batterietypen bedarf es dazu meist einer mehr oder weniger aufwändigen Elektronik, welche dann. Ist die Batterie wirklich ganz aufgeladen: das Gasen der Zellen beginnt bei einer Zellenspannung ab 2,4 Volt die Zellenspannung steigt dann (je nach Alter der Batterie) auf einen Wert von ca. 2,60 bis 2,75 Volt die Säuredichte steigt auf einen Wert bis 1,28 ändern sich beide Werte innerhalb der nächsten zwei Stunden nich Wenn Du die Batterie zuerst lädst, erhöht sich die Säuredichte, füllst Du dann Wasser nach, sinkt sie ja wieder. Außerdem ists auch nicht grad das Beste, eine nicht vollständig befüllte Batterie zu laden, wirkt sich glaub ich nicht grad positiv auf deren Lebensdauer aus. [Bearbeitet von Trabi Strietzl (20-03-2006 - 19:55)] blue601. Einträge: 1559 Registriert am: 17-03-2001. geschrieben. Liegt die Säuredichte deutlich unter 1,1 kg/l, so wurde die Batterie tiefentladen. Einen tiefentladenen Bleiakkumulator mit starker Sulfatation und vollständig verbrauchter Schwefelsäure erkennt man sofort beim Laden. Der anfangs hohe Ladestrom des Akkumulators oder der einzelnen Akkuzelle sinkt sehr schnell auf sehr kleine Werte ab. Dies ist eine Folge der inneren Kurzschlussbildung.

In der Parametergruppe Batterie > Batterie > Diagnose den Parameter Anzahl Ladungsdurchsätze der Batterie wählen und den Wert mit den erwarteten Nennkapazitätsdurchsätzen vergleichen. In der Parametergruppe Batterie > Batterie > Diagnose den Parameter Aktuelle Batteriekapazität wählen und mit der erwarteten, nutzbaren Batteriekapazität vergleichen. Wenn der aktuelle Zustand der Batterie. Deine Batterie hat mal Ladung abgeben, die Säuredichte sank (logo) und so stand sie entweder länger herum und/oder wurde nie mehr richtig vollgeladen. Dadurch wandelt sich das Bleisulfat strukturell (nicht Chemisch!) um und wird quasi-tot, so daß es beim Vollladeversuch nicht mehr in Blei + Säure zurückgewandelt werden kann. Ergo fehlt Dir dann Säure(dichte), obwohl Batterie quasi-voll.

VIDEO: Batteriesäure in der Autobatterie - so messen Sie

Regenerierung einer AGM-Starterbatterie. 19. März 2021. 19. März 2021. In den Schrottcontainern für Altbatterien landen immer mehr AGM-Batterien. Sie hielten vor rund 10 Jahren verstärkt Einzug in den Neufahrzeugen und mit einer Lebensdauer von 6-10 Jahren haben sie ihren Dienst auch gut getan. Aber nicht jede Batterie ist wirklich Schrott. Trabant 601 Online-Anleitung: Batterie, Regler, Blinkgeber, Scheibenwischermotor, Scheinwerfereinstellung, Sicherungen, Dach- Und Anhängelast. Typ Nennspannung Kapazität Polarität Ladezustand: Säuredichte (Batterie Geladen) Säuredichte (Batterie Entladen) Säuredichte (Batterie Halb..

Folgendes: Allgemein liegen die Werte der Säuredichte denke ich zu niedrig, was aber auch eine Messungenauigkeit des Refraktometers sein kann. Nach einer Ausgleichsladung mit viel Zellenblubbern für ca. 3 h war die Säuredichte der meisten Zellen zwischen 1,245 und 1,235. Eigentlich sollten es soweit ich das verstanden habe 1,285 sein. Leidet die Batterie an starker Sulfatierung (sehr große. So deuten beispielsweise bei einer 12 Volt Batterie Werte über 12,7 V auf eine vollgeladene Batterie hin. 12,4 bedeutet eine Entladung von 50 %, während 12 V auf eine entladene Motorrad Batterie hindeuten. Im Säuretester ist ein Schwimmer, der Aufschluss über den Ladezustand gibt. Je schlapper die Batterie, desto geringer ist die Säuredichte und desto tiefer taucht der Schwimmer ein. Die Batterie gilt als entladen, wenn bei einem Strom der einer 5- bis 20-stündiger Entladung entspricht, die Spannung pro Zelle auf 1,75 V gesunken ist. Eine tiefere Entladung ist für den Akkumulator schädlich. Bei sehr hohen Entladeströmen und besonders bei tiefen Temperaturen gelten niedrigere Werte. So gilt für einen Strom, welcher dem dreifachen Kapazitätswert entspricht, bei -18.

So laden Sie Ihre Autobatterie richtig | ExpertenTesten

Batterie kontrollieren und warten (siehe Dokumentation des Batterieherstellers). Dabei mindestens die folgenden Schritte ausführen: Batterie auf sichtbare Schäden prüfen und protokollieren. Bei FLA-Batterien Füllstand und Säuredichte messen und protokollieren. Bei Bleibatterien die Spannungen der einzelnen Zellen messen und protokollieren Die säuredichte ergibt in verbindung mit der spannungsmessung genauen aufschluß über den ladezustand der batterie. Zur prüfung dient ein säureheber, der recht preiswert in fachgeschäften angeboten wird. Je größer das spezifische gewicht (säuredichte) der angesaugten batteriesäure ist, desto mehr taucht der schwimmer auf. An der skala kann man die säuredichte in spezifischem gewicht. Schlussbemerkung: Liegen die angezeigten Werte außerhalb der Sollwerte sollte man die Batterie extern genauer überprüfen (Batteriealter, Säurestand, Säuredichte, etc.) bzw. den Generator (die Lichtmaschine) und den Regler von einer Fachwerkstatt überprüfen lassen. Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht Jürgen W. aus Hab jetzt mit dem Refraktometer die Säuredichte gemessen. LL-Spannung 12,45V, 2 Zellen 1,23 SD 3, Zellen 1,25 und eine Zelle 1,26 (bei 20grd), Herstellungsdatum 07/2017 Die Dichte 1,25, ist am Grenzwert gut/schlecht. MZ sagt Batterie OK, keinen Antrag auf Gewährleistung. Zur Bosch-Rechnung noch keinen Ton Dies trifft bei Batterien mit flüssiger Säure bereits nach ca. 1 Tag zu, bei GEL- oder Batterien mit Glasfiberseparatoren nach ca. 3-4 Wochen. Als Folge einer solchen Schädigung kann nach eventueller Wiederaufladung nur mehr ein Bruchteil der theoretisch entnehmbaren Kapazität wieder entnommen werden oder die Batterie ist bereits durch einen Kurzschluss in einer der Batteriezellen zerstört

Kapazität und Spannung einer Autobatterie messen und prüfe

Batterien können am Anfang der Ladephase sehr hohe Ströme aufnehmen. Es darf nicht vergessen werden, dass bei hohen Ladeströmen auch die Temperatur der Batterie stark ansteigt. Gängige Ladestrom Werte für Autobatterien liegen zwischen 10% und 30% der Batteriekapazität, für eine 100Ah-Batterie also 10 bis 30A Werte notieren. wichtig sind insbesondere Werte bei 2000 und 5000 1/min Als nächstes die gleichen Messungen bei eingeschaltem Licht durchführen. Wenn die Batterie wie bei Dir ständig in einem teilentladenen Zustand ist schadet das der Batterie sehr, deshalb die Batterie mit einem Ladegerät mit Erhaltungsladung ständig laden, so ein Gerät gibt es ab 8 EUR

Serviceauftrag bei H&M

Batterie unter belastung prüfen. Voltmeter an den polen der batterie anschließen. Motor starten und spannung ablesen. Während des startvorganges darf bei einer vollen batterie die spannung nicht unter 8 volt (bei einer säuretemperatur von ca. +20 C) abfallen. Bricht die spannung sofort zusammen und wurde in den zellen eine unterschiedliche säuredichte festgestellt, so ist auf eine defekte. Batterie leer, ADAC kam machte fremdstart und meinte alles okay, Lichtmaschine Top Werte usw. Heute morgen wieder preeeeee, das 6 mal der ADAC und wieder fremdstart und alles im grünen Bereich, die Batterie sei Top und die Lichtmaschine bringt gute Werte. Danach bin ich 30 min wieder Gefahren bin zur Arbeit Gefahren, nach 8 Stunden bin ich zu Lidl (3km) nach 20 min einkaufen ging er wieder. Batterien verlieren ihre Ladung langsam - ein guter Lagerumschlag verhindert, dass sich Batterien während der Lagerung entladen und sorgt dafür, dass der Kunde eine Batterie in gutem Zustand erwirbt. Auf der Rückseite der Batterie finden Sie ein Etikett mit der voraussichtlichen Nutzungsdauer, bis die Batterie aufgeladen werden muss. Damit können Sie problemlos die ältesten von den.

Batterietest - Visuelle Überprüfung, Yuasa

Vollgeladene Batterien haben eine Säuredichte von 1.28, leere hingegen eine Säuredichte von 1.12 kg/dm3. Prüfe die Batterie nun auf Ihren Ladezustand. Dazu öffnet man die Stopfen an den einzelnen Batteriezellen, und saugt etwas Säure in einen Batterietester ,der Schwimmer im Testgerät gibt Aufschluß über die Ladung: Je schlapper die Batterie, desto geringer ist die Säuredichte und. Batterie Spannung Hallo pewoka wie willst Du die Säuredichte messen bei einer wartungsfreien Batterie? Die sogenannten Fachleute raten von einer Öffnung der Batterie ab, weil sie bei Ausfall eine neue verkaufen wollen. Und was das schlimmste ist, die Industrie ist nicht in der Lage eine langlebige Batterie zu produzieren

Säuredichte Die Säuredichte ist eine Einheit, die die Konzentration der Schwefelsäure im Elektrolyt anzeigt. Die Säuredichte ist ein Maß der Batteriespannung und Laddezustand. Die Säuredichte wird in g/cm3 gemessen. Schwefelsäure ist für den chemischen Prozeß in der Batterie erforderlich. Je höher der Wert der Säure (d.h. hohe Konzentration der Schwefelsäure) desto höher die. ich habe noch eine ältere Batterie mit 66Ah hier stehen: Höhe 190mm, Breite 175mm und Länge 280mm.1) Passt dieses große Teil im M40 vorne auf das Batterieblech? Ruhespannung hat sie 12,68VIch habe nun mal die Batteriesäure geprüft und folgendes festgestellt:an beiden äußeren Polkammern messe ich.

Batterie-Lexikon USV Anlagen - PSG Elektroni

Die Werte der entsprechenden Normen lassen sich mit den entsprechenden Formeln auch umrechnen. Auf die Angabe dieser verzichte ich zunächst um den Rahmen nicht zu sprengen. SÄUREDICHTE Die Säuredichte der Batterie läßt sich mit einem sog. Säureheber messen. Durch das Messen der Säuredichte (der Wert der Dichte wird angegeben in kg/l) lässt sich der Ladezustand der Autobatterie. AFA Plus / 74Ah / Autobatterie / Starterbatterie / Batterie / AF-H6-74 / NEU | Auto & Motorrad: Teile, Auto-Ersatz- & -Reparaturteile, Autoelektrik | eBay Diskutiere Laden einer Gel-Batterie im Technik & Bastel-Ecke Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Hallo Forum, ich habe bei CTEK angefragt, in welchem Modus ich mit meinem CTEK CT5 powersport eine Gelbatterie laden soll, da sich aus der... Neues Thema erstellen Antworten 22.05.2019 #1 Bernie_1. Themenstarter. Dabei seit 18.06.2010 Beiträge 109 Ort 4150 Rohrbach i. OÖ, Mühlviertel.

Batterie-Kapazität messen, prüfen, testen - - Istrien Live

Batterie Batterie-Säurestand . 5 mm über Separatoren bzw. Säurestandsmarke beachten Batterie-Säuredichte . entladen: 1,12 kg/dm3 halbgeladen: 1,20 kg/dm3 geladen: 1,28 kg/dm3 Batterie-Mindestspannung . Fahrzeug-Nennspannung: 12 Volt Mindestspannung bei 110 Ampere Belastung: 9,6 Volt Fahrzeug-Nennspannung: 24 Volt Mindestspannung bei 110 Ampere Belastung: 19,2 Volt Anlasser . Fahrzeug. Säuredichte messen: (nicht nötig bei wartungsfreien Batterien) Zum Messen der Säuredichte (was auch Aussage über den Ladezustand gibt) müssen nach dem Ausbau der Batterie die Verschlußstopfen der einzelnen Zellen entfernt werden (dies geht oft am besten mit einer kleinen Zange, da sie meistens nur eingesteckt sind). Nun wird ein Säureprüfer (im Zubehör erhältlich) benötigt. Die. Batterie mit einem Hygrometer (Säuredichte messen). Die Batterie ist defekt (z. B. durch eine schlechte Zelle. Zur Gegenkontrolle den Schalter loslassen und die Reaktion des Voltmeters beobachten. Geht die Anzeige innerhalb weniger Sekunden wieder auf 12 V so ist die Batterie defekt. Steigt die Batteriespannung dagegen langsam an, ist die Batterie wahrscheinlich nur sehr stark entladen.

Video: GS-Classic: Batterie-Ladezustand prüfe

An der Skala kann man die Säuredichte in spezifischem Gewicht (g/ml) oder Baumegrad (+Be) ablesen. Folgende Werte müssen erreicht werden: Nacheinander jede Batteriezelle prüfen, alle Zellen müssen die gleiche Säuredichte (maximale Differenz 0,04 g/ml) haben. Sonst kann auf eine defekte Batterie geschlossen werden Dann Säuredichte gemessen = 1,10, also viel zu niedrig = Batterie sulfatiert. Dann drei Tage eine Ausgleichsladung durchgeführt, mit Megapulser, mit durchgehend 6 Ampere, bei ~15 Volt Gleichstrom! Nach 72 Stunden konnte ich die Säuredichte somit auf 1,27 anheben, dies entspricht ~ fast Neuzustand Wert der Spannung ohne Stromfluss! Funktion der Konzentration der Reaktionspartner, bei Bleibatterien im wesentlichen abhängig von der Säuredichte an der Grenzfläche Elektrode/Elektrolyt - langsamer Diffusionsausgleich im stromlosen Zustand! Diode im Pfad der Nebenreaktion, weil es im Normalfall nur eine Stromrichtung gibt. Widerstand 1. Widerstand der passiven Komponenten (Pole, Gitter. Die Säuredichte war ungleich verteilt. Die Werte lagen zwischen etwa 1,26 und 1,27, wobei das Messgerät einfache Ausführung ist. Post by Emil Naepflein Ich konnte übrigens bei meinen nur ebenfalls 3 Jahren alten Batterien noch keinen Kapazitätsverlust feststellen. Sind das die Elecsol Batterien? Post by Emil Naepflein Bei verschlossenen Batterien soll die Spannung zwar niedriger sein. ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V., Fachverband Batterien, erarbeitet Fachverband Batterien ZVEI Merkblatt Nr. 28 Ausgabe Oktober 2017 Blei-Starterbatterien im System Hinweise zu Einsatz und Anwendung Vorbemerkung: Dieses Merkblatt soll die Auswahl von Batterien sowie das Erarbeiten von konstruktiven Lösungen un Ladezustand_Säuredichte_Ruhespannung (Nassbatterie)_Ruhespannung (Gel-Batterie) 100 %1,27 kg/l12,65 V12,78 V _75 %1,23 kg/l12,45 V12,55 V _50 %1,20 kg/l12,24 V12,30 V _25 %1,15 kg/l12,06 V12,00 V 0 %1,12 kg/l11,89 V__11,80 V (Je nach Batterie sind Abweichungen möglich. Die Spannungen gelten nur für intakte Batterien) Selbstentladung von.